Qualifikation

Ständige Fortbildungen  sind für mich nicht nur interessant, sondern unerlässlich, denn ständig erfahren wir von neuen und spannenden Erkenntnissen aus der Verhaltensforschung über Hunde und andere Tiere. Deshalb gilt es immer wieder, die eigenen Ansätze zu überdenken und ggf. zu ändern – oder bestätigt zu finden.

1991  erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zur Tierarzthelferin
(Ausbildungszeit 2,5 Jahre)
1993 Gründung der eigenen Hundeschule animal learn
1994Eröffnung des Zoofachgeschäftes „Elsa`s Futterhäusl“ und des
Internetshops www.pfotenversand.de
1995     erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zur TTEAM-Practionerin
1996 Gründung des Seminarzentrums bei animal learn
(jährlich ca. 20 Fachseminare zu diversen kynologischen Themen)
1997   Gründung des Ausbildungszentrums für Hundetrainer
(Anerkennung durch die Landesregierung von Oberbayern als Institut für Erwachsenenbildung)
1998    Gründung des Tierschutzvereines „Häuser der Hoffnung e.V.“
2001     Gründung des animal learn Verlages, einem Fachverlag für Kynologie und Tierethik
2002  Gründung des ersten internationalen Hundesymposiums im deutsch-
sprachigen Raum, das seitdem mit ca. 300 bis 400 Gästen jährlich stattfindet
2002  Ausbildung des ersten Hundes im deutsch-sprachigen Raum, 
der als Rauchmelder/ Feuermelder arbeiten kann
2003  erfolgreicher Abschluss der Fachausbildung zur Nasenarbeit mit Hunden (Stoffidentifikation, Fährte, Fläche, Trümmer, ID-Tracking)
seit 1998 regelmäßige Referententätigkeit zu diversen kynologischen Themen im In- und Ausland, unter anderem USA, England, Österreich, Italien, Schweiz, Dänemark, Holland.
seit 1999Autorin diverser Veröffentlichungen in Fachzeitschriften
und der Bücher 
"All you can eat - über Hunde, die alles in sich reinfressen."
„Stress bei Hunden“
„Calming Signals Workbook“ 
„Das – unerwünschte – Jagdverhalten des Hundes“
„Welpen – Anschaffung, Erziehung, Pflege“
„Leinenaggression“
„In der Welt der Stille – ein Ratgeber über taube Hunde“
„Abschied für länger“
„Glücksmomente“
„Kastration und Sterilisation beim Hund“
„Mehrhundehaltung“
„Weis(s)e Schnauzen – vom Zusammenleben mit alten Hunden“ 
„Mensch und Hund“ (DVD)
„Die Beschwichtigungssignale der Hunde“ (DVD)
„Gemeinsam Unterwegs“ (Erziehungsvideo)
seit 2000diverse Medienauftritte unter anderem bei Johannes B. Kerner Show, ZDF, Mona Lisa und bei VOX, RTL, Sat 1, BR 3, MDR, NDR, WDR, Bayern-Alpha und Premiere.
seit 2002Beratung diverser Tierheime bei Planung, Bau und Organisation der Hundeanlagen
Durchführung von Mitarbeiterschulungen und Schulung der „Gassi-Geher“
Erarbeitung von Beschäftigungsprogrammen für Hunde unter besonderer Berücksichtigung der Situation im Tierheim
Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden im Tierheim
Erarbeitung von optimalen Vermittlungsstrategien
Beratung bei der Öffentlichkeitsarbeit und Spendenakquise
seit 2005     für den Bereich Hund verantwortliche Referentin beim bundesweiten Ausbildungslehrgang der Caritas „Tiere öffnen Welten“, in dem Ausbilder für Tiere im therapeutischen Einsatz in sozialen Einrichtungen ausgebildet werden.
seit 2006verantwortliche Ausbilderin der Mensch-Hund-Teams im Behandlungszentrum Vogtareuth, in dem ein Besuchsdienst mit Hunden bei schädel-hirntraumatisierten Kindern im Wachkoma eingerichtet wurde. Diverse TV-Sendungen über dieses Projekt.
2007    Start der Tournee „Mensch und Hund“ durch 40 Städte in Deutschland und Österreich zu Gunsten von Häuser der Hoffnung e.V. mit etwa 12.000 Besuchern
Das Buch „Stress bei Hunden, das in 8 Sprachen übersetzt wurde, gewann in diesem Jahr den Preis „Dog Book of the Year“ als bestes Hundefachbuch, das im Jahr 2006 in den USA erschienen ist
2008Einladung zur APDT (weltweit größte Fachkonferenz für Kynologie) mit einem Vortag über das Training zum unerwünschten Jagdverhalten von Hunden
2009Start der Tournee „Alphastatus, Rangordnung, Führungsanspruch – was ist das und was nicht?!“ durch 50 Städte in Deutschland und Österreich zu Gunsten von Häuser der Hoffnung e.V. mit ca. 12.000 Besuchern
2009Ausbildungsberechtigung „Ausbilder der Ausbilder“ für den Beruf des Tierpflegers durch die IHK
2015Erfolgreiche Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde
Prof. Dr. Sommerfeld-Stur BiologinA
Nadja Maurer HomöopathinCH
Dorrit Franze AnwältinD
Adam Miklosi EthologeHU
Claudia Fugazza EthologinI
Christina SondermannHundetrainerinD
Maria HenseHundetrainerinD
Anke DohmbergTierärztinD
Elisabeth BergerTierkommunikatorinA
Dr. Michael LehnerTierarztD
Dr. Andreas ZohmannTierarztD
Dr. Erich KlinghammerEthologe, Wolfpark, Battle GroundUSA
Ken McCortAnimal Behaviour ConsultantUSA
Dr. Raymond CoppingerProf. am Hampshire-CollegeUSA
Linda Tellington-JonesTiertrainerinUSA
Debbie PotsTiertrainerinUSA
Dr. Robin WalkerTierarzt, TierpsychologeGB
John FisherBehaviouristGB
Peter NevilleTierverhaltenstherapeutGB
Turid RugaasHundetrainerin, TierpsychologinN
Gudrun FeltmannHundetrainerinD
Dr. Martin PietrallaClicker TrainerD
Dr. Erik ZimenBiologe + WolfsforscherD
Joachim LeidholdBiologeD
Thomas Achim SchokeHundetrainerD
Dr. Dorit Feddersen-PetersenProf. an der Uni KielD
Günther BlochHundetrainerD
Martina AlbertHundetrainerinD
Dr. Eibl-EibesfeldHumanethologe, ZoologeD
Dr. Helmuth WachtelGenetikerA
Ekard LindHundetrainerD
GaWaNi Pony BoyPferdetrainerUSA
Anne Lill KvamHundetrainerinN
Marc RashidPferdetrainerUSA
Sheila HarperHundetrainerinGB
Tony ParkinsHundetrainerGB
Terry RyanHundetrainerinUSA
Patricia Mc ConnellHundetrainerinUSA
Anders HallgrenPsychologe + HundetrainerS
Pia SilvaniHundetrainerinUSA
Suzanne ClothierHundetrainerinUSA
Sophia YinHundetrainerinUSA
Ph.D. Patricia McConnellVerhaltensberaterinUSA
Ph.D Karen LondonVerhaltensberaterinUSA

2017

  • Internationales Hundesymposium vom 17. – 19. November 2017

    • Amber Batson: „Der Schlaf unserer Hunde“
    • Kurt Kotrschal: „Hunde sind uns seelenverwandt: Neueste Ergebnisse zur Abstammung und zur Mensch-Hund-Beziehung“
    • Dr. Michael Lehner: „Die Gefahren der Kastration per Microchip bei aggressiven Hunden“
    • Amber Batson: „Schmerz und Schmerzerkennung bei Hunden“
    • Robert Mehl: „Das aggressive Gehirn – neurobiologische Grundlagen der Aggression“
    • Stefan Kirchhoff: „Das Leben der Straßenhunde in Europa“
    • Els Vidts: „Halsband versus Brustgeschirr“
    • Cindy Engel: „Selbstmedikation bei Wildtieren und was wir daraus für unsere Hunde ableiten können“
    • Thomas Bierer: „Das Hundeprojekt in der JVA Freiburg”
    • Julia Gedon: „Krebs beim Hund – Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung“
  • Erbfehlerbekämpfung

    eintägiges Fachseminar mit Dr. Irene Sommerfeld-Stur

2016

  • Internationales Hundesymposium vom 18. – 20. November 2016

    • Karen Webb: „Geräusche und deren Auswirkungen auf unsere Hunde“
    • Dr. Katrin Hartmann: „Leptospirose beim Hund – Überblick über Bedeutung, Klinik und Prophylaxe“
    •  Patricia Egger: „Das Sehvermögen unserer Hunde“
    • Sabine Neumann: „Der Hund als Trainingsassistent“
    • Eva Kreitmeier: „Hundetherapie – Hunde helfen Kindern im Wachkoma“
    • Iris Schöberl: „Stimmungsübertragung und ihre Bedeutung in der tiergestützten Therapie“
    • Bettina Specht: „Burnout beim Hund“
    • Sabine Pöllmann-Karlik: „Die jagdliche Ausbildung von Vorstehhunden“
    • Bettina Stemmler: „Interdisziplinäre Betrachtung der Hund-Mensch Beziehung”
  • Kastration und Sterilisation beim Hund

    eintägiges Fachseminar mit Dr. Michael Lehner

  • Der Einfluss von Schilddrüse und Schmerzen auf das Verhalten unserer Hunde

    zweitägiges Fachseminar mit Dr. Michael Lehner

  • „Rassetypisches Verhalten – gibt es das?“

eintägiges Fachseminar mit Dr. Irene Sommerfeld-Stur

  • „Wie wird der Hund zum Hund? Genetische Grundlagen der Hundezucht.“

eintägiges Fachseminar mit Dr. Irene Sommerfeld-Stur

  • „Die Blutwerte des Hundes“

eintägiges Fachseminar mit Dr. Michael Lehner

2015

  • Ausbildung zur Ernährungsberaterin Hund mit erfolgreich bestandener Abschlußprüfung mit folgenden Inhalten:

    • Die Verdauungsorgane des Hundes
    • Nahrungsgrundlagen und ihre Bedeutung/ Funktionen
      • Wasser
      • Eiweiß
      • Fett
      • Kohlenhydrate
      • Vitamine
      • Mineralstoffe
      • Ballaststoffe
    • Vitamine und Mineralstoffe: Wirkungen und auch Wechselwirkungen
    • Wovon hängt der Energiebedarf des Hundes ab?
    • Industriell hergestelltes Futter
      • Welche Futtersorten gibt es
      • Inhaltsstoffe
      • Synthetische Zusatzstoffe (Vitamine, Antioxidantien,
    • Konservierungsstoffe, Aroma- und Lockstoffe)
      • Unterscheidung zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen
      • Nachteile und Nebenwirkungen der synthetischen Zusatzstoffe
      • Etiketten richtig lesen (Wie unterscheiden wir die Spreu vom Weizen?! 😉
      • Übungen anhand mitgebrachter Deklarationen
      • Alternativen im Bereich Fertigfutter zum klassischen Trockenfutter
      • Recherchemöglichkeiten
      • Wie erklär ich‘s dem Kunden in einfachen Worten?
      • Literaturtipps
    • Selbst zubereitete Mahlzeiten
      • BARF
      • Frischkost
      • Kochen für den Hund
      • Welche Lebensmittel eignen sich?
      • Eiweißüberversorgung und ihre Folgen
      • Rationen individuell gestalten
      • Argumentationshilfen gegenüber dem Kunden Zusätze
    • Zusätze
      • Welche gibt es?
      • (nachgesagte) Wirkung
      • Welche sind nötig?
    • Die Fütterung von Welpen
      • Fertigfutter
      • Frischkost
      • Das langsame Wachstum
      • Knochenstoffwechselentgleisungen und die fütterungsbedingten
      • Ursachen
      • Rationsgestaltung bei Frischkost
    • Die Seniorenfütterung
      • Wann ist der Hund ein Senior?
      • Individuelle Rationsgestaltung
      • Evtl. Zusätze
      • Umstellung, Fallbeispiele durchsprechen
    • Ernährung und Verhalten
      • Nervöse und stressanfällige Hunde
      • „Hyperaktivität“
    • Ernährung und Gesundheit
    • Besonderheiten in der Ernährung
    • Futtermittel-Allergien
      • Was ist eine Allergie?
      • Wie kann eine Allergie entstehen?
      • Welche Arten von Allergien werden unterschieden?
      • Was tun bei Futtermittel-Allergie?
      • Cerebral-Allergie (?)
      • Die Ernährung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates
      • Purinarme Ernährung bei Dalmatinern
      • Ernährung bei Harnkonkrementen
      • Ernährung und Leishmaniose
      • Ernährung und Borreliose
      • Ernährung bei Schilddrüsenunterfunktion
      • Ernährung bei Tumorerkrankungen
      • Fallbeispiele
    • Fütterung bei Erkrankungen der Stoffwechselorgane
    • Diätfuttermittel
    • Zusammenarbeit mit Tierärzten
    • Nierenerkrankungen
      • Aufgaben der Niere
      • Wie äußert sich eine Nierenerkrankung?
      • Fütterungsbedingte Ursachen
      • Worauf ist bei der Fütterung des nierenerkrankten Hundes zu achten?
      • Selbst zusammengestellte Diät
    • Lebererkrankungen
      • Aufgaben der Leber
      • Wie äußert sich eine Lebererkrankung?
      • Fütterungsbedingte Ursachen
      • Worauf ist bei der Fütterung des lebererkrankten Hundes zu achten?
      • Selbst zusammengestellte Diät
    • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
      • Die endokrinen Aufgaben der Bauchspeicheldrüse
      • Diabetes mellitus
      • Wie äußert sich Diabetes mellitus?
      • Fütterungsbedingte Ursachen
      • Worauf ist bei der Fütterung zu achten?
      • Rationsgestaltung
      • Die exokrinen Aufgaben der Bauchspeicheldrüse
      • Die exokrine Pankreasinsuffizienz
      • Wie äußert sich eine EPI?
      • Fütterungsbedingte Ursachen
      • Worauf ist bei der Fütterung zu achten?
      • Rationsgestaltung
  • XIV. Internationales Hundesymposium 2015 vom 15. – 17. November 2015

    • Anders Hallgren: „Die Kehrseite der Medaille – über die Schattenseiten von Obedience Training“
    • Dr. Brigitte Glöwing: „Flimmern im Kopf – Epilepsie beim Hund“
    • Jacqueline Löhr: „Iditarod – das letzte große Rennen der Welt“
    • Dr. Barbara Wardeck-Mohr: „Wenn Hunde vergessen – kognitives Dysfunktionssyndrom“
    • Sunny Benett: „Die Gefahren des TV-Hundetrainings“
    • Anders Hallgren: „Die Arbeit als Hundepsychologe – wie soll man mit Problemverhalten umgehen?“
    • Bettina Specht: „Angst sucht Vertrauen – Angsthunde”
    • Nora Flückiger: „Hunde als Helfer in der Not – Erläuterung der tierschutzrechtlichen Rahmenbedingungen“

2014

  • „Do as I do“ – über soziales Lernen bei Hunden
    2tägiges Fachseminar mit Claudia Fugazza
  • „Pubertät und Rüpelphasen beim Hund“
    2tägiges Fachseminar mit Sylvia Weber
  • XIV. Internationales Hundesymposium
    •  „Zusammen heulen und bellen: Die Ähnlichkeiten der menschlichen und hündischen akustischen Kommunikation“von Adam Miklosi, Ungarn
    • „Was ist ein Trauma?“vov Nadja Maurer, Schweiz
    • „Genetik und Verhalten“von Irene Sommerfeld-Stur
    • „Do as I Do – Mach´s mir nach!“von Claudia Fugazza, Italien
    • „Warum Auslandstierschutz?“von Constanze Schöttler
    • „Tellington Touch Training”von Toni Shelbourne, England
    • „Die Würde des Hundes ist unantastbar…!“von Dorrit Franze, Deutschland
    • „Die Wahrheit über Hunde und Wölfe“von Toni Shelbourne, England
    • „Zucht – was der heutige Präventionswahn bedeutet!“von Nadja Maurer, Schweiz

2013

  • „Unternehmen Hund“
    2tägiges Fachseminar mit Bettina Specht
  • XII. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Wolf-Hund-Mensch: Partner seit Urzeiten”von Kurt Kotrschal, Österreich
    • „Freizeitgestaltung mit dem Hund“von Clarissa v. Reinhardt, Deutschland
    • „Play, Play, Play! Teil 1“von Patricia McConnell, USA
    • „ Play, Play, Play! Teil 2“von Patricia McConnell, USA
    • „Sozial bedingte Kindlichkeit“von Clarissa v. Reinhardt, Deutschland
    • „Homöopathie bei Krebserkrankungen unserer Tiere – Möglichkeiten und Grenzen“von Birgit Mosenheuer, Deutschland
    • „Die Ernährung des alte(rnde)n Hundes“von Dr. Julia Fritz, Deutschland
    • „ Are you thinking what I´m thinking?“von Patricia McConnell, USA
    • „Emotionen bei Hunden“von Luis Souto, Spanien
    • „Irrtümer und Fehler beim Mantrailing!“von Robert Boulanger, Österreich

2012

  • „Hunde und die TCM“,
    10tägiges Fachseminar mit Dr. Anke Domberg
  • „Hände weg alles meins“2tägiges Fachseminar mit Maria Hense
  • XI. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Die Wiederentdeckung der Intuition und was diese mit unserem Umgang mit Hunden zu tun hat.“Mit Elisabeth Beck, Deutschland
    • „Wie viel Beschäftigung braucht mein Hund wirklich?!“mit Steffi Kohl, Deutschland
    • „Deprivationssyndrom – verpasste Zeit kann man nicht nachholen,oder?!“mit Maria Hense, Deutschland
    • „Hundehospiz – Abschied daHeim“mit Sabine Neumann, Österreich
    • „Spurensuche – hundgerecht“mit Martina Scholz, Deutschland
    • „Gefahren des Hundesports aus physiotherapeutischer Sicht“mit Sabine Harrer, Deutschland
    • „Leinenaggression“inkl. praktischer Vorführung zum Leinenhandling mit Clarissa v. Reinhardt, Deutschland
    • „Ergebnisse der Kastrationsstudie 2012“mit  Dr. med.vet. Michael Lehner + Clarissa v. Reinhardt, Deutschland
    • „Grenzen setzen – aber nett!“mit Maria Hense, Deutschland

2011

  • X. Internationales Hundesymposium
    • „Die Ausbildung von Diabetikerwarnhunden“ von Dr. Veronika Grössl, Österreich
    • „Verändere die Welt… ein Klick zur rechten Zeit“ von Karen Pryor, USA
    • „Physiotherapie bei Hunden“ von Sabine Harrer, Deutschland
    • „Ein erfülltes Hundeleben“, Teil I von Turid Rugaas, Norwegen
    • „Ein erfülltes Hundeleben“, Teil II von Turid Rugaas, Norwegen
    • „Traditionelle Chinesische Medizin für Hunde“ von Dr. Anke Domberg, Deutschland
    • „Spieltherapie für Sorgenhunde“ von Christina Sondermann, Deutschland
  • „Hyperaktivität beim Hund“2tägiges Fachseminar mit Maria Hense
  • „Hundetraining? Menschentraining?“2tägiges Fachseminar mit Martina Scholz

2010

  • „Hundetraining – Menschentraining“2tägiges Fachseminar mit Martina Scholz
  • „Basiskurs Tierkommunikation“2tägiges Fachseminar mit Elisabeth Berger
  • „Aufbaukurs Tierkommunikation“2tägiges Fachseminar mit Elisabeth Berger
  • IX. Internationales Hundesymposium
    • „Hyperaktivität bei Hunden“ von Maria Hense, Deutschland
    • „Guckst Du! Über Anzeigeverhalten beim Hund“ von Eva Bodtfält, Schweden
    • „Selbst zusammengestellte Futterrationen bei Hunden“ von Dr. Britta Dobenecker, Deutschland
    • „Stress, Angst und Aggression“, Teil I von Anders Hallgren, Schweden
    • „Stress, Angst und Aggression“, Teil II von Anders Hallgren, Schweden
    • „Blutwerte verstehen!“ von Dr. Michael Lehner, Deutschland
    • „Die moderne Rassehundezucht auf Kosten unserer Hunde“ von Jemina Harisson, England
    • „Beurteilung gefährlicher Hunde“, Teil I von Anders Hallgren, Schweden
    • „Beurteilung gefährlicher Hunde“, Teil II von Anders Hallgren, Schweden
    • „Mittelmeerkrankheiten bei Hunden“ von Bettina Specht, Österreich

2009

  • „Dein Hund ist, was er frisst!“2tägiges Fachseminar mit Silvia Weber
  • „Gangbildanalysen beim Hund“2tägiges Fachseminar mit Dr. Andreas Zohmann
  • VIII. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Ursprüngliche Rassen werden zu Arbeitslinien, Haushunden und Showtieren“von Ray Coppinger, USA
    • „Herdenschutzhunde“ von Thomas Schoke
    • „Schilddrüse und Verhalten“ von Beate Zimmermann
    • „Schlaue Hunde – Kopfarbeit für Hund und Mensch“ von Viviane Theby
    • „Allergien beim Hund“ von Dr. Susanne Wiemers
    • „Stereotypien beim Hund“ von Sabine Neumann
    • „Der Hund im Recht“ von RA Frank Richter
    • „Sag „Nein!“ zur Gewalt in der Hundeerziehung“ von Claudia Hauer

2008

  • VII. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Wie versteht der Hund menschliche Kommunikation?!“ von Juliane Kaminski
    • „Beschwichtigungssignale wissenschaftlich betrachtet“ von Pauliina Laurila, England
    • „Spielespass im Gruppentraining“ von Christina Sondermann + Maria Hense
    • „Die systemische Tieraufstellung + Stressablösung und mediale Balance“ von Dr. Anke Domberg
    • „Die Ausbildung von Krebsschnüffelhunden/ Cancer Dogs“ von Claire Guest, England
    • „ Hundeartige – Gemeinsamkeiten und Unterschiede innerhalb einer faszinierenden Tierfamilie“ von Thomas Riepe
    • „Erkrankungen des Bewegungsapparates“ von Dr. Andreas Zohmann

2007

  • “Coaching People to train their Dogs”2tägiges Fachseminar mit Terry Ryan, USA
  • „TierHEIM – Schicksal oder Chance?!“2tägiges Fachseminar mit Sabine Neumann, Österreich
  • „Spielespass für Hund und Halter“2tägiges Fachseminar mit Christina Sondermann
  • „Hütehunde“2tägiges Fachseminar mit Annette Gevatter
  • „Herdenschutzhunde“       2tägiges Fachseminar mit Mirjam Cordt
  • „Farbtherapie für Tiere“2tägiges Fachseminar mit Anke Domberg 
  • VI. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Das andere Ende der Leine“ von Patricia McConnell, USA
    • Augennotfälle“ von Dr. Vera Neun
    • „Das Alpha Syndrom“ von Anders Hallgren
    • „Der alternde Hund“ von Anders Hallgren
    • „Soziales Lernen und Nachahmung bei Hunden“ von Adam Miklosi, Ungarn
    • „Das Bellverhalten der Hunde“ von Turid Rugaas, Norwegen
    • „Farbtherapie beim Hund“ von Dr. Anke Domberg
    • „Sterbebegleitung“ von Dr. Anke Domberg
    • „Mentale Kommunikation“ von Elisabeth Berger, Österreich

2006

  • „Integration eines erwachsenen Hundes in eine bestehende Gruppe“2tägiges Fachseminar mit Mirjam Cordt
  • „Calming Signals – Die Beschwichtigungssignale der Hunde“2tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen (Aufbaukurs, Teil 2)
  • „Das Bellverhalten der Hunde“ (Aufbaukurs, Teil 2)2tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • Gangbildanalysen beim Hund1tägiges Fachseminar mit Dr. Andreas Zohmann
  • V. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Gefühle bei Tieren“ von Marc Bekoff, USA
    • „Kooperation, Vertrauen und Mitgefühl bei Tieren“ von Marc Bekoff, USA
    • „Das Pferd als Trainingsassistent“ von Manuela Scholz
    • „Verhalten: vererbt oder erlernt“ von Dr. Sophia Yin, USA
    • „Bellverhalten: Lärm oder Kommunikation?!“ von Dr. Sophia Yin, USA
    • „Schilddrüse und Blutdruck – zwei oft vernachlässigte Organsysteme“ von Dr. Michael Lehner
    • „Blütenessenzen aus aller Welt als therapeutisches Hilfsmittel“ von M. Albert
    • „Die Ernährung des Hundes“ von Silvia Weber 
  • Symposium zur tiergestützten Therapie bei Kindern am Beispiel von Hund und Pferd
    • „Tiergestützte Therapie – Magie oder Medizin?!“ von Dr. Anke Prothmann
    • „Fördern Tiere soziale Interaktion?“ von Dr. Anke Prothmann
    • „Einführung in die Grundlagen der neurologischen Rehabilitation bei Kindern“ von Dr. med. Sonnhild Lütjen
    • „Machen Tiere Kinder sicher?“ von Dr. Andrea Beetz
    • „Machen Tiere Kinder klüger?– Lernen mit Pferden“ von Prof. Dr. Erhard Olbrich
    • „Therapeutisches Reiten“ von Renate Frey
    • „Tiergestützte Therapie in der Kinder und Jugendrehabilitation“ von Sigrid Scharf, Schweiz
    • „Qualitätssicherung in der tiergestützten Arbeit“ von Petra Schillinger
    • „Therapie mit Hunden bei Kinder mit neurologischen Schäden“ von Ellen Romain
    • „Hund und Pferd im Krankenhaus – Unding oder Zukunft?“ von Dr. Andreas Schwarzkopf
    • „Therapie mit Hunden bei Kindern im Wachkoma“ von Ulrike Kiermeier und Birgit Reiserer

2005

  • „Calming Signals – Die Beschwichtigungssignale der Hunde“(Aufbaukurs, Teil 1)2tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • „Das Bellverhalten der Hunde“ (Aufbaukurs, Teil 1)2tägiges Fachseminar von Turid Rugaas, Norwegen
  • IV. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Die Welt in seinem Kopf – Das Lernverhalten der Hunde“ von Dorothée Schneider
    • „Einfach spielen!“ von Christina Sondermann + Maria Hense
    • „Hunde in Äthiopien“ von Joachim Leidhold
    • „The Toolbox” von Terry Ryan, USA
    • “Soziales Lernen bei Hunden“ von Brigid Weinzinger, Österreich
    • „Integration eines erwachsenen Hundes in eine bestehende Gruppe“ von Mirjam Cordt
    • „Schulung von Gassi-Gehern im Tierheim“ von Sabine Neumann, Österreich
    • „Impfungen: Schutz oder Risiko?!“ von Dr. Michael Lehner

2004

  • “problem solving in shelter dogs”2tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • „Training zur Verhaltenskorrektur“2tägiges Fachseminar mit Toni Parkins, England
  • III. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Der Hund im Tierheim“ von Sabine Neumann, Österreich
    • „Kastration und Sterilisation beim Haushund“ von Dr. Michael Lehner
    • „Die Ausbildung von tauben Hunden“ von Barry Eaton, GB
    • „Dominanz bei Haushunden?!“ von Barry Eaton, GB
    • „Der Einsatz der Nasenarbeit beim Training zur Verhaltenskorrektur“ von Anne Lill Kvam, Norwegen
    • „Kognitive Fähigkeiten bei Hunden und Katzen im Vergleich“ von Immanuel Birmelin
    • „Das Aggressionsverhalten des Hundes: Training und Management“ von Anders Hallgren, Schweden
    • „Trieb und Motivation von Arbeitshunden“ von Anders Hallgren, Schweden

2003

  • „Das Sachverständigenseminar: Verhalten von Hunden im Hinblick auf Aggressivität und Gefährlichkeit gegenüber Menschen oder Tieren“3tägiges Fachseminar mit R. Schwägerl, H. Breitsamer
  • „Das Aggressionsverhalten des Hundes“2tägiges Fachseminar mit Sheila Harper, England
  • II. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Herkunft und Verhalten von Haushunden“ von Prof. Dr. Ray Coppinger; USA
    • „Wolfsforschungen im Banff National Park“ von Günther Bloch
    • „Trennungsangst beim Hund“ von James O`Heare, Canada
    • „Aggressionsverhalten des Hundes“ von James O`Heare, Canada
    • „Dominanzverhalten des Haushundes“ von Bru und Kittelsen, Norwegen
    • „Stress bei Hunden“ von Martina Nagel

2002

  • „Das Bellverhalten von Hunden“, Teil 2  2tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • „Nasenarbeit: ID-Tracking, Fährten- und Flächensuche, Trümmersuche, Geruchsidentifikation am Beispiel von Sprengstoffsuchhunden“ 1. Teil  5tägiges Fachseminar mit Anne Lill Kvam, Norwegen
  • „Aggression bei Hunden – was tun?“2tägiges Fachseminar mit Sheila Harper, England
  • „Nasenarbeit: ID-Tracking, Fährten- und Flächensuche, Trümmersuche, Geruchsidentifikation am Beispiel von Sprengstoffsuchhunden“, 2. Teil5tägiges Fachseminar Anne Lill Kvam, Norwegen
  • Wolfswinkler Hundetage mit diversen Themenmit Joachim Wussow, Dirk Roos, Dr. Frank Wörner, Dr. Klaus Adam, Dr. Hans Mosser, Dr. Erik Zimen, Prof. Wippermann, Wolfgang Kaiser, Michael Grewe
  • „Fortschritt in der Genetik von Haushunden“Vortrag von Dr. Helmuth Wachtel
  • „Das genetische Schicksal von Wolf und Hund“Vortrag von Prof. Ray Coppinger
  • „Die Situation des Wolfes in Deutschland und angrenzenden Ländern“Vortrag von Dr. Erik Zimen
  • „Verhaltensökologie des Hundes in Rumänien“Vortrag von Dr. Ovidiu Ionescu
  • „Genetik und Verhalten von Herdenschutzhunden in Portugal“Vortrag von Dr. Franziscu Petrucci
  • „Raubtiere – Beutebeziehung“Vortrag von Dr. Douglas Smith
  • „Die Verhaltensökologie zweier Timberwolfrudel im Banff National Park“Vortrag von Günther Bloch
  • „Verhalten und Schutz der Inselwölfe von British Columbia“Vortrag von Dr. Paul Paquet, Kanada
  • „Verhaltenstherapie bei aggressiven Haushunden“2tägiges Fachseminar mit Prof. David McDonald
  • „Kynologie der Aggression bei Wölfen und Haushunden2tägiges Fachseminar mit Prof. Feddersen-Petersen
  • „Verhaltenstherapie und Mood-Management bei Tierheimhunden“Vortrag von Dr. Peter Neville, England
  • „Situation und Verhalten von Dingos in Australien“Vortrag von Dr. Laurie Corbett
  • „Verhalten und Schutz des afrikanischen Wildhundes“Vortrag von Greg Rasmussen
  • „Goldschakale in Griechenland“Vortrag von Hans Jerrentrup
  • „Reha-Maßnahmen bei Haushunden“Vortrag von Dr. Andreas Zohmann
  • „Zusammenfassende Betrachtungen: Wie müssen Menschen im Naturschutz unterrichtet werden?“Vortrag von Steve Wadlow
  • I. Internationales Hundesymposium über 3 Tage
    • „Die Beschwichtigungssignale der Hunde“ von Turid Rugaas, Norwegen
    • „Nosework-Brainwork“ von Anne Lill Kvam, Norwegen
    • „Die Arbeit mit angst-aggressiven Hunden“ von Sheila Harper, England
    • „Die Ausbildung von Smoke Alarm Dogs“ von Anders Hallgren, Schweden
    • „Vom Wolf zum Hund – die Geschichte der Domestikation“ von Erik Zimen
    • „Rudelbeobachtungen an Wildhunden“ von Joachim Leidhold
    • „Clickertraining für Hunde im Tierheim“ von Prof. Martin Pietralla

2001

  • „Die Beschwichtigungssignale der Hunde“, Teil 12tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • „Die Ernährung des Hundes„4tägiges Fachseminar mit Silvia Weber
  • „Aggressionsverhalten von Hunden“, Teil 1  (2 Tage)
    „Aggressionsverhalten von Hunden“, Teil 2  (3 Tage)
    Fachseminar mit Dr. Erik Zimen
  • „Die Beschwichtigungssignale der Hunde“, Teil 22tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • „Das Bellverhalten der Hunde“, Teil 12tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen
  • „Allergien bei Hunden“Vortrag von Dr. Rabanus
  • „Die ursprünglichen Hundetypen der Welt und ihre Domestikation“Vortrag von Dirk Roos
  • „Die Beschwichtigungssignale der Hunde, Teil 3
    „Die Beschwichtigungssignale der Hunde, Teil 4
    „Die Beschwichtigungssignale der Hunde, Teil 5  
    jeweils 2tägiges Fachseminar mit Turid Rugaas, Norwegen

2000

  • „Aggressionsverhalten am Beispiel des Haushundes: Warum beißen Hunde?!“2tägiges Fachseminar mit Dr. Erik Zimen
  • „Herdenschutzhunde, Teil II“2tägiges Fachseminar mit Thomas Achim Schoke
  • „Zur Ökologie und über das Verhalten des Wolfes im Vergleich zum Hund“2tägiges Fachseminar Dr. Erik Zimen
  • „Rassekunde – Verhaltenskundemit Prof. Ray Coppinger, USA
  • „Vom Wolf zum Hund“2tägiges Fachseminar mit Dr. Erik Zimen
  • „Hundeerziehung in Theorie und Praxis“2tägiges Fachseminar mit Günther Bloch
  • „Clicker-Training für Hunde“2tägiges Fachseminar mit Dr. Martin Pietralla
  • „Wolfswinkler Hundetage“ mit diversen Themenmit Günther Bloch, Dr. Martin Pietralla, Prof. Feddersen-Petersen, Prof. Hemmer

1999

  • „Wolf und Dog Behaviour Seminar“ 6tägiges Fachseminar in den USAmit Prof. Dr. Erich Klinghammer, Terry Ryan, Prof. Dr. Ray Coppinger, Ken Court
  • Advanced Training der TTEAM Practioner”5tägiges Fachseminar bei Linda Tellington-Jones, Kanada
  • „Das genetische Schicksal von Wolf und Hund:Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“Vortrag von Dr. Helmuth Wachtel
  • „Wölfe in Polen und ihre Emigration nach Deutschland“Vortrag von Dr. Okarma, Universität Krakau
  • „Die Vokalisation des europäischen Wolfes sowie der Haushunde“mit Prof. Dr. Feddersen-Petersen, Universität Kiel
  • „Wie alles begann: Probleme der Wolfszähmung und Domestikation des Hundes“Vortrag von Dr. Erik Zimen
  • „Verhaltenstherapie bei Begleithunden: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“Vortrag von Dr. Peter Neville, England
  • „Das Herdenschutzhundprogramm in Portugal“Vortrag von Dr. Fernando Petrucci
  • „Wölfe, Kojoten und verwandte Kaniden: Evolution im Fortschritt?“Vortrag von Dr. Paul Paquet, USA
  • „Die Evolution des Hundeverhaltens“Vortrag von Prof. Ray Coppinger, USA
  • „Verhaltensökologie von Wölfen in den Rocky Mountains“mit Dr. Carolyn Callaghan
  • „Status und Verbreitung des osteuropäischen Wolfes“Vortrag von Ovidiu Ionescu
  • „Die Rückkehr des Wolfes nach Skandinavien“Vortrag von Björn Ljunggren, Schweden
  • „Strategien zur Erhaltung des spanischen Wolfes“Vortrag von Dr. Fernando Palacios
  • „Zählung und Beobachtung der Straßenhunde in Italien unter besonderer Beachtung der Gruppen- und Rudelbildung“ Vortrag von Dr. Luigi Boitani
  • „Auswilderung in Gefangenschaft aufgezogener Wölfe“Vortrag von Dr. Jason Badridze
  • „Wölfe, Goldschakale und Arbeitshunde im Vergleich“Vortrag von Elena Tsingarska
  • „Goldschakale: Heimkehrer oder Sucher?“Vortrag von Alexander Willer
  • „Die Verbreitung des Marderhundes in Deutschland“Vortrag von Frank Drygala
  • „Der Rotfuchs: Ökologie und Sozialverhalten“Vortrag von David McDonald
  • „Konfliktmanagement zwischen Mensch und Hund“Vortrag von Dr. Alicester Beth

1998

  • „Fachseminar über Herdenschutzhunde“2tägiges Seminar mit Bea Stalter
  • „Clicker Training für Hunde“2tägiges Fachseminar mit Martina Albert
  • „Herdenschutzhunde: Herkunft, Charaktereigenschaften, Haltung und Erziehung“ 2tägiges Fachseminar mit Thomas Achim Schoke
  • „Clicker Training für Problemhunde“2tägiges Fachseminar mit Martina Albert

1997

  • „Wölfe und Haushunde im Vergleich“mit Prof. Dr. Erich Klinghammer, USA
  • 3tägiges Fachseminar mit Prof. Dr. Ray Coppinger, USAzu den Themen:
    • Straßenhunde
    • Wolfhybriden in privater Haltung
    • Sozialisierungs- und Jugendentwicklung des Hundes im Vergleich zum Wolf
    • Mensch-Hund-Beziehungen
    • Die Ausbildung von Therapiehunden
    • Zuchtprogramme für bessere Rassestandards
  • „Rhetorik für Hundetrainer“2tägiges Seminar mit Andrea Schirnack

1996

  • „Wölfe – Haushunde – Hybriden: Unterschiede im Verhalten und in den Haltungsbedingungen“2tägiges Fachseminar mit Prof. Dr. Feddersen-Petersen, Günther Bloch, Dr. Ertl-Seebacher, Frau Dr. Wahl
  • „Hundeerziehung in Theorie und Praxis“2tägiges Fachseminar mit Günther Bloch

1995

  • Abschluss der dreijährigen Ausbildung zur TTEAM Practionerin,Körpertherapie für Kleintiere bei Linda Tellington-Jones, Kanada
  • „Ethologisches Grundlagenseminar zum Ausdrucksverhalten und zur Kommunikation von Haushunden“2tägiges Fachseminar mit Prof. Dr. Feddersen-Petersen
  • „Grundlagen zur Tierverhaltenstherapie“ 3tägiges Fachseminar mit Günther Bloch, Peter Neville, Robin Walker, John Fisher